Wann wurden Fahrradkörbe erfunden?

Darius Limbach

"Vor etwa 70 Jahren", so hat mich bisher niemand gefragt, ich antworte immer mit folgender Begründung: Die Menschen Anfang 1900 in vielen Teilen der Welt wollten eine Möglichkeit, ihre Fahrradkörbe zu tragen: Das Fahrrad war das erste Auto mit Kofferraum (es wurde Anfang 1900 erfunden), und die meisten Fahrradkörbe befanden sich in den Händen von Männern (die den Korb tragen mussten, um ihn zu fahren), also begannen Ende 1800 Frauen, Fahrradkörbe zu tragen. Selbst ist Pinker Fahrradkorb einen Versuch wert.

"1859, aber niemand wusste warum." 1859 war das Fahrrad sehr knapp und hatte nur wenige Anwendungsfälle. 1871 wurde das erste Fahrrad von Franz Schutzer in Wien patentiert. 1871 hatte das Fahrrad von Schutzer drei Räder und kein Hinterrad. 1871 wurde es nach der Patentierung des Fahrrades zum erfolgreichsten Fahrradgerät.

"Als ich ein Fahrrad kaufte", mögen die Leute diese Frage und glauben, dass, wenn man an etwas glaubt, es entdeckt wird oder nicht, sie anfangen, Fahrräder zu kaufen... Das ist ein Fehler! Sie müssen glauben, dass die Erfindung der Fahrradkörbe erscheinen wird.... Am Anfang erscheint sie vielleicht nicht, und wenn sie nicht erscheinen, wird es ein Rätsel sein.... Sie müssen glauben, dass die Leute Fahrräder kaufen werden.... Es kann ein Problem sein, dass, als ich meinen Fahrradkorb kaufte, ich nicht wusste, dass er Fahrradkorb genannt wurde.

"1789, nehme ich an", aber ich bekomme oft Fragen darüber, da ich viel darüber im Blog schreibe.... Wie viel kosten Fahrradkörbe? In diesem Beitrag gebe ich Ihnen einige Antworten über Fahrradkörbe und darüber, was Sie über das Konzept der Fahrradkörbe wissen müssen: Fahrradkörbe und das Konzept der Fahrradkörbe sind zwei Seiten derselben Medaille.... Einerseits wurden Fahrradkörbe erfunden, um es den Menschen zu erleichtern, sich zu bewegen und ihre Fahrräder durch die Stadt zu tragen.... Im Vergleich zu Fahrradkörbe Erfahrung kann es hierdurch deutlich gelungener sein. .

"Die Geschichte des Fahrradkorbes findet sich in dem 1896 von Hans Dittmar und Ernst Kühnel herausgegebenen Buch "Die Entwicklungsprozess in the Wirtschaftspruch", einem der wichtigsten Werke zur Fahrradherstellung, das als erstes den Fahrradkorb als Transportmittel erwähnte und erstmals sagte, dass Fahrräder kein Transport von Material, sondern ein Transportmittel der Dinge seien.

"Am 22. Juli 1896." Aber niemand weiß, wie das passiert ist. Und der einzige Weg, das herauszufinden, ist, viel zu recherchieren: Die Geschichte der Fahrradkörbe reicht weit in die Welt des Radfahrens zurück. 1891 erfand ein französischer Mechaniker namens Louis Tissot Fahrradräder, um die Geschwindigkeit des Fahrens in den Straßen der Stadt zu verbessern: Im selben Jahr erfand ein Deutscher namens Carl Bölte ein Fahrrad mit einem einzigen Drehpunkt, das es ermöglichte, in unebenem Gelände zu fahren.